Dreiband Bundesliga Auftakt – Andreas Efler glänzt mit Sieg gegen Weltstar Dick Jaspers

 

14.09.2016. Österreichs Dreiband Staatsmeister Andreas Efler hat beim Bundesliga Auftakt Match für seinen Verein Erste Bank Carambol seine Frühform eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Der gebürtige Grazer, in der Vorsaison von Rekordmeister BSK Union Wien zu Erste Bank Carambol gewechselt,  bezwang im Spitzenspiel des Abends den aktuellen Weltranglistendritten Dick Jaspers nach einer klaren 21-10 Halbzeitführung souverän mit 40-28.

Der Niederländer, vom Dreiband Rekordmeister BSK Union Wien für die Mission „Titel 21“ angeheuert, verpatzte damit seinen Einstand und war mit dem Ergebnis dementsprechend unzufrieden. „Ich habe gewusst, dass ich gegen Andreas voll da sein muss und eine gute Leistung zum Sieg brauche. Das war heute bei mir leider nicht der Fall. Er hat sehr gut gespielt und absolut verdient gewonnen“.

Dick Jaspers an seiner Niederlage sichtlich zu

Dick Jaspers kam nicht richtig ins Rollen – Foto (c) ÖBU/AK

Für Efler war der Erfolg eine kleine Revanche für das Halbfinal-Aus gegen Holland bei der 2er Team WM in Viersen im Februar dieses Jahres. Auf dem Weg zum WM Titel bezwang die niederländische Kombination Dick Jaspers/Jean van Erp Österreichs Top-Duo Arnim Kahofer/Andreas Efler mit 2-0.

Andreas Efler mit glänzendem Saisonauftakt - Foto (c) ÖBU/AK

Andreas Efler mit glänzendem Saisonauftakt – Foto (c) ÖBU/AK

„Der Sieg gegen Dick gibt mir natürlich viel Selbstvertrauen für die weitere Saison. Gegen einen absoluten Weltklasse-Spieler wie ihn gewinnt man nicht jeden Tag“ freute sich Efler.

Erste Bank Carambol musste aber in Summe eine 2-6 Niederlage gegen Titelfavoriten BSK Union Wien hinnehmen. Für Union holten Gerhard Kostistansky (40-16 gegen Jerker Anstrin), Andreas Kronlachner (40-22 gegen Ferdinand Wiesauer) und Werner Proske (36-26 gegen Gernot Deutschmann) die Kohlen aus dem Feuer.

Im Parallelspiel setzte sich Vorjahres-Vizemeister Wiener Billard Assoziation klar mit 8-0 gegen den BSK Favoriten durch. Die stärkste Leistung zeigte dabei Arnim Kahofer mit einem überzeugenden 40-14 Erfolg über Billard Artistik Vizemeister Thomas Zinsmeister.

Weitere Informationen (weiterer Spielplan, Teams, Tabelle, Spielerwertung):
http://www.bsvoe.com/archiv/2017-7-3/kalender/ligen-kalender/liga-kalender_id_53abddb01e5444f81f000039.html

(a.kronlachner@billardunion.at)

Zurück