Frohe Weihnachten!

 

Liebe Billard-Gemeinde.

Die Clubs in Österreich sind seit 3. November erneut gesperrt und werden dies wahrscheinlich bis Ende Jänner bleiben und Turniere sind ebenfalls vollständig verboten.

Nur einige wenige Spitzensportler, gemäß der Definition des BSFG §3, dürfen unter strengen Auflagen an bestimmten Orten trainieren. Ansonsten ist es im Billard so, wie im gesamten Freizeit und Sport-Bereich: Totaler Stopp oder Neudeutsch „Lockdown“.

So ist die Lage am Ende eines überaus herausfordernden Jahres und wir werden zumindest im ersten Halbjahr 2021 weiter mit Einschränkungen in unserer Lebensführung und somit auch im Billardsport leben müssen.

Wir können nur darauf vertrauen, dass die Politik im Zusammenspiel mit den Experten den Weg aus der Krise findet und mit fortschreitender Impfung und steigenden Temperaturen im Frühjahr mehr und mehr „Normalität“ einkehren wird. Dies wird nur gelingen, wenn alle Teile der Gesellschaft, die Bürger, die Institutionen (Politik, Parteien, Vereine, NGO‘s,….) und die Wirtschaft aktiv an der Besserung mitarbeiten. Wir können nur in die Wissenschaft, die Fähigkeiten und Fertigkeiten aller Teile der Gesellschaft und in die Vernunft und Motivation jedes Einzelnen vertrauen, um diese größte sozi-ökonomische und gesundheitliche Krise seit dem 2. Weltkrieg erfolgreich zu überwinden. 

Nur so können wir, nicht zuerst, aber sicher auch nicht zuletzt, wieder unserem geliebten Billardspiel nachgehen. 

In diesem Sinne wünschen wir allen ein schönes Weihnachten und ein fröhliches neues Jahr.

Achten Sie auf sich selbst und ihre Liebsten und bleiben Sie gesund

Für den BSVÖ
der gesamte Vorstand

Wien, 24.12.2020

Zurück